Viel Theater um Platz 22

Viel Theater um Platz 22

Nehmen Sie Platz, zum Wahlwerbespot Ich gehe gern zum Wählen. Das in die alte Schule von mir gehen, die Stufen hinauf, die alten Klassenräume betreten, das gibt mir ein Gefühl, vom Richtigen tun. Vielleicht ist das auch nur eine romantische … Weiterlesen

Workshop Podcasts und Blogs für die berufliche Praxis: Das Handout

Das Handout ohne Papier stilecht und dem Thema gerecht!

Podcasting und Blogs sind in aller Munde oder eben Ohren. Jetzt willst auch Du mitmachen? Na dann los geht’s vor das Micro oder einen eigenen Blogpost verfassen. Gerne dürft Ihr Eure Ergebnisse hier drunter posten 😉
Gleich auch viele Infos zu freier Musik, passendem Equipment und die wichtigsten Tipps!
podcast_barcamp_vienna

Ganze (Un-)Konferenzen beschäftigen sich mit dem Thema, das Podcast Barcamp Vienna

Aber egal ob man lieber bloggt oder zu seinen Leuten spricht, es ist Zeit viel mehr zu machen und sein eigener Senderchef oder Redaktionsleiter zu werden.

Hier also die Infos zum Vortrag für alle Teilnehmer und auch alle anderen:
Zum Tag voll Podcasten und Bloggen müssen meine Wissbegierigen aber immer allesamt vom Stuhl runter und an die Mikrophone bzw. vor die Kameras. Denn wir wollen Inhalte schaffen. Dazu muss man es tun. Was Podcasts genau sind und wie man einen Blog aufsetzt und führt, dazu gern mehr bei mir im Kurs oder im Gespräch.

von hubspot.com

Wer Audio bearbeiten will, kann das mit dem Opensource Programm audacity machen oder er benützt das von mir auch gern benützte GarageBand, das bei Apple Rechner schon dabei ist.
(Ihr müsst natürlich kein Apfel Produkt nutzen, ich arbeite damit aber zufriedener und erfolgreicher als mit Software oder Hardware die nicht immer so will wie ich;)
Es gibt da noch z.B. BoinxTV für Videopodcasts, das ist aber dann schon Highend, anfangen sollte man besser mit YouTube.
Wer sich in Livesendungen ausprobieren will, kann das mit Google+ Hangouts tun. Welche Vorteile das bietet und wie die Technik funktioniert, da verlinke ich demnächst mal einen Kollegen.
Den Podcast, die Datei, kann man auch auf einem Netzlaufwerk speichern. Ich verwende zum Beispiel die Lösung von Dropbox.

So kann man seine Audio- oder auch Videospur leicht in seinen Blogpost einbinden. Und auch sonst alles dort speichern und jederzeit zur Verfügung haben und mit anderen teilen, wenn man will oder es dringend braucht.

Zum Equipment:
Apple MacBook Air Sehr! (meine erste Wahl zum schneiden und produzieren)
iPhone (damit habe ich angefangen zu filmen, auch die ersten Podcasts noch direkt darauf geschnitten)
iRig (Ein sehr gutes Mic wenn man mal “nur kurz” was aufnehmen möchte, Anschluss direkt ans iPhone)
Apogee One (Ein sehr gutes USB Mikrophon, das zwar etwas kostenintensiver ist, aber für gute Audioaufnahmen steht, wenn man trotzdem Mobil bleiben will)
Mischpult (Arbeite ohne, trotzdem je nach Setting sehr nützlich;)
Handcams (hier die Kodak PlaySport, weil auch schon Wasserdicht und ebenfalls eine Aufnahme in HD möglich macht und ich damit angefangen hab)
GoPro (das ist die Hero 3 Silver Edition, die Black ist derzeit nicht lieferbar, gut weil sie in Full HD und Kinoqualität aufnehmen kann und das Restlicht bei Dunkelheit perfekt verarbeitet)
Basic Tasche von Amazon (Tolle Tasche, die für die wichtigsten Dinge Platz hat und für den Alltag optimale Masse hat)
Neu dabei: Die GoPro Hero 3 Black, weil die auch bei wenig Licht echt gute Qualität liefert. Vor allem auch in extrem Situationen zu haben und mit Weitwinkelfunktion
Canon IXUS 240 HS Digicam mit Full HD und Touch-Display und Wifi, für Aufnahmen wo man mal sehr nah an was ran möchte sehr gute Qualität und auch so ein sehr schönes Bild und Ton sogar draussen ohne Mic gut. Gerade reduziert. Wie Richard Gutjahr so schön sagt: ‚Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.‘ Von ihm hab ich mir den Tipp auch geholt. Danke.
Zip Shot Stativ. Klein,leicht super schnell aufgebaut und günstig von Tamrac oder das gleiche Pop-up Stativ von Hama
Mini Flexi Tripod. Ein anpassungsfähiges Stativ (inkl. Kugelkopf)
Und das Teil, das mir immer ein weit geöffnetes Auge der umstehenden Zuschauer beim filmen verschafft: Das Original Pocket xShot Handstativ für Selbstportraits
(Alle Produkte sind Affiliate, ich bekomme einen kleinen Teil des Einkaufs, ihr zahlt aber genau das selbe wie sonst auch)
Blogs kann man unter WordPress.com, oder blogger.com schrieben. Auf WordPress.org kann man das ganze sogar auf der eigenen Domain machen.
Posterous nimmt mittlerweile keine neuen Accounts mehr an und schliesst seine Pforten bald. Pinterest ist eine tolle Art Bilder zu teilen. Auf instagram werden Bilder bearbeitet geteilt, mit gewissen Effekten und so. Sehr lustig und halt auch eine eigene Community. Sharing is sexy.
Und jetzt zur grossen Sache: MUSIK
Freie Musik findet Ihr auf vielen Seiten. Achtung aber, prüft immer die Rechte noch mal, denn jeder Künstler und Plattform hat seine eigene Ideen, wie und ob er zum Beispiel nur genannt werden will oder doch seine Musik verkaufen will, wenn Ihr die Musik verwendet.
Hier ein paar Seiten die ich gefunden oder nutze:
garageband.com (hat nichts mit Apple zu tun), music.podshow.com (gewachsene Community um freie Musik für Podcasts), http://freemusicarchive.org,de.audiomicro.comjamendo.com/en/searchblubster.com/dezonicweb.net
Wer einen Mac hat, hat gut Lachen, denn im Katalog der Programme die schon an Bord sind, findet man schon eine Menge vorlizensierter Lieder (ohne Gesang) und Geräusche. iMovie und GarageBand sind hier die erste Wahl. Wer wirklich fett einstiegen will, nimmt Final Cut Pro X für knapp 300 Euro.
Kurze gute Erklärung und Einführung zum Thema auf lizzynet.de
Creativecommons.org hier wird das Prinzip der einfachen Rechtevergabe noch mal direkt erklärt
RECHT
Achtet bei allen Seiten die ihr im Internet habt, auf ein Impressum und wenn ihr damit Geld machen wollt, auf eine Steuernummer, die ihr dort angebt.
Nur ein kleiner Tipp. Wer mehr dazu erfahren will, besucht einen Kurz dazu oder fragt nach einem Experten bei mir oder in Eurem Netzwerk!
Datei-Formate
Falls ihr schon soweit seid, dass ihr Euren Podcast bei iTunes einstellt, dann achtet auf Eure Formate. Am gängigsten sind mp3 und ACC.
Vergesst die ID3-Tags, damit Album Name, Folge, Interpret richtig beim Hörer anzeigt werden.
Ein Podcast Logo sollte 300×300 Pixel gross sein.
Es gibt auch noch Enhanced Podcasts, hier habt ihr zum Beispiel bei Apple die Möglichkeit noch wechselnde Bilder zu zeigen, wenn der Hörer gerade auf seinen iPod sieht…
Pro Tipps zum Ton:
Wer seinen Ton verbessern will kann das Tool Leveleter nutzen http://www.conversationsnetwork.org/levelator
Oder das neueste Projekt https://auphonic.com testen. Dazu rate ich ❤
Natürlich beim Aufnehmen gleich auf den bestmöglichen Ton achten 😉
Das wichtigste!: Sendet/bloggt regelmäßig.
Also wir haben den Podcast gemacht, die Datei bearbeitet, den Blog geschrieben. Shownotes nicht vergessen.
Und jetzt?
Woher soll man es wissen? Facebook, Twitter und Co. helfen uns
Oder einfach eine eMail! Auch das funktioniert noch.
Firmen die das gut machen
Mercedes MixTapes, RedBull, O’Reilly
Welche Seiten muss/sollte man sonst kennen
podpress.com (multible feeds), http://www.podpress.orghttp://www.podhost.dehttp://podlove.org, Bitlove (BitTorrent)
Welche PODCASTS sollte/muss man hören
Was mit Medien, Medienkuh, MobileMacs, BR hat viele Online (und natürlichStammstrecke.org #EigenwerbungWiederAus;)
YouTube Original Channels
Hangouts on Air testen

 

Welche BLOGS lesen
Gutjahr.biz (u.a. vom BR), Caschy in der Stadt Bremerhaven, Daniel Rehn mit digitalem & realem, Daniel Leicher mein junger Kollege der Stammstrecke und gern auch meinen isartom.tv

Danke für die Aufmerksamkeit. Hoffe habe noch paar neue Infos für meinen nächsten Workshop ;)
Bis bald (neue) Freunde

Der einzige Plan B der Sinn macht – Das Projekt Studiobau (Tourauftakt der Band Plan B aus Berlin)

Das offizielle Update zum Comeback: Plan B, die Band die schon mal für dicke Dinger sorgte, ist zurück.

In den 1980er und 90er Jahren unter anderem als Vorband von The Clash und Duran Duran internationale Erfolge gefeiert, wollen es die junggebliebenen noch mal wissen.

 

Doch wie geht man so eine Neuvereinigung auf der Bühne an? Vor allem wenn man nicht nach dem alten Musiker Gesetz handeln will, „Wer probt, hintergeht die anderen Bandmitglieder!“… 😉

Also erst mal ab in den eigenen Proberaum. Ah Moment, der muss ja erst mal wieder her.

Also ab zum Baumarkt. In diesem Fall ist wohl der Baumarkt zur Band gekommen und begleitet so das Comeback von Johnny, Perzi, Sven und Beckmann.

Selber machen und unabhängig bleiben ist die Devise.

Image

Ich frag mich ob die mit Ihren Jobs und Social & Media Aktivitäten nicht schon genug zu tun haben? Und ich geb die Antwort gleich selber: Einen Ausgleich braucht man so oder so, warum nicht gleich mit dem was wir alle lieben, Musik. Und noch besser mit den neuen Medien und Möglichkeiten verbunden, coole Idee, wie ich finde.

Wie der Sänger und Blogger schon früh für sich heraus fand, das Internet und Musik waren für Haeusler schon vor 20 Jahren untrennbar miteinander verknüpft.

 

Wie mir mein Guter Daniel Rehn (@danielrehn), der von der Isar nach Hamburg zur Agentur achtung! gegangen ist, über das Projekt mitteilte:

„Unter http://8ng.me/projektstudiobau kannst du dir die Microsite ansehen, die wir in den Hornbach-Auftriff auf Facebook integriert haben. Da gibt es auch alle zwölf Videos zu sehen, die wir nun werktags im 2-Tage-Rhythmus auf der Hornbach-FB-Page verteilen.“

Eierschalen für das Probestudio… schon klar Jungs 😉

 

Sie spielen nun also endlich LIVE. In unserer Stadt. Und IHR könnt dabei sein im 59:1 heute Abend, denn es werden Eure Kinder später neidisch die Bilder ansehen. Soweit versprech ich mir das zumindest mal, bei der Formation.

Ich habe 3 Karten bekommen. Davon geb ich 2 einfach so her.

Image

Wie könnt ihr gewinnen?

Einfach einen Tweet an mich und das Projekt, in dem ihr sagt, warum ihr da hin müsst.

Bsp.: @isartom Hey ich bin der richtige für das Plan B Konzert, weil … #studiobau

Oder ihr postet auf Facebook und taggt uns, und zwar so:

Hey, ich bin der richtige für das Plan B Konzert, weil … (Einfach nur Plan B, Hornbach und mich taggen mit @ Zeichen und eben dazu Plan BHornbach und isartom.tv davor liken;)

Auf jeden Fall müsst ihr mir aber einen Kommentar hinterlassen. Wer alles drei macht, der hat zwar nicht mehr Chancen, den hab ich aber mehr lieb. Viel mehr.

Zu gewinnen gibt es noch 2 Karten 1 Karte !

Los geht’s, vui Glück!

VIDEO zum Konzert auf www.youtube.com/isartom folgt!!!

 

Image

Das sind die neuen alten Helden

Gitarrist & Sänger Johnny „Spreeblick“ Haeusler http://www.spreeblick.com

Drummer Andreas “Perzi” Perzborn

Bassist Beckmann

Lead-Gitarren & Backing-Gesänge Sven Schumacher (der einsprang, und wilder auf der Bühne rumsprang als alle anderen zusammen, ein alter Fan, Johnny will sich an alte Fanbriefe erinnern, Sven nicht)

Neues Label und Bandpage http://www.dancingpropaganda.de

https://www.facebook.com/planb.berlin

 

Freund der Band Nilz Bockelberg http://www.qlod.org/weltfrieden

Warum ich den hier erwähn, schaut Euch die Videos an!

Image

 

Neben Download gibt es auch schon eine CD zu bestellen (leider keine LP, dafür auf dem eigenen Label) und einen kongenialen USB Stick aus H O L Z (limitiert! mit allen 3 Alben digitally remastered und NEUEN Aufnahmen, wie geil ist das denn..!)

Und die Band Plan B geht in die Vollen:

„Die erste Tour seit anderthalb Jahrzehnten steht an.

Wir haben die Rechte an unseren alten Aufnahmen.

Wir haben ein eigenes Label gegründet.

Wir veröffentlichen die drei Major-Alben in neuer Qualität.

Wir starten eine gemeinsame Aktion mit Hornbach.“

 

Die weiteren Tourdaten

15.11. Lindau, Club Vaudeville

16.11. Stuttgart, Universum

17.11. Saarbrücken, Garage

19.11. Frankfurt, Gibson

20.11. Köln, Luxor

21.11. Krefeld, KuFa

22.11. Osnabrück, Kleine Freiheit

23.11. Magdeburg, Moritzhof

24.11. Rostock, Alte Zuckerfabrik

29.11. Berlin, Postbahnhof

30.11. Hamburg, Uebel & Gefährlich

01.12. Heggen, Schützenhalle

 

Für weitere Infos zum Projekt, die Band oder die Jungs: folgt den Links

https://www.facebook.com/hornbach.de/app_308356272612204

Hornbach online

Website:  Facebook:  Twitter:  YouTube:

http://hornbach.de http://facebook.com/hornbach.de http://twitter.com/hornbach_tweets http://youtube.com/Hornbach

 

Und zu guter Letzt ein MegaFan-GOODIE:

Smartphone Hintergrund Cooles Logo der Band

 

Bis bald, euer von der Isar, Tom

@MunichLovesU: Welchen Lieblingsplatz hast Du?

Hallo Freunde,

ich hatte die Ehre den München Account auf Twitter zu führen. Ok, ist der Bürger Account. Ok auch nur für eine Woche. Aber immerhin, sag ja, hatte die Ehre.

Ein wirklich tolles Projekt, mehr dazu unter www.munichlovesu.de

 

Da geht es nicht nur um die Lieblingsplätze in München, sondern die Menschen und noch viel mehr.

Kurz vor knapp hatten mir die Jungs und Mädls vom MunichLovesU Team noch die Zugansgdaten und den Fragebogen zugesendet. Ich mag die Arbeitsweise, auch wenn es dann ziemlich chaotisch losging (Bild)

Aber gut, so bin ich ja eh. Passt also zu mir. Der MunichLovesU Artikel über mich

 

Dann habe ich auch gleich gefragt, was denn Eurer Lieblingsplatz in München sei.

Darauf bekam ich auch gleich ne Menge Antworten (replys heisst das auf Twitter)

Sabine Sikorski ‏@siktwin

@MunichLovesU Englischer Garten. #Lieblingsplatz #mucly
kosmolink ‏@kosmolink

@MunichLovesU definitiv #Gärtnerplatz #Isarauen und der #Friedhof(weiß nicht genau, wie der offiziell heißt)

CoM.on ‏@C0Mtweet

@MunichLovesU mein Herz schlägt im München72 Park am höchsten. Charme, Park, Grün, olympisches Flair. Im Sommer ein Traum!

Heimo Tscherne ‏@heimuuh

@MunichLovesU der schönste Platz in München? Platz-der-Freiheit. Kreisverkehr, Boazn & Grün!

Chris ‏@Valandir

@MunichLovesU Königsplatz gestern Abend zu Kalkbrenner #mucly

Nicole ‏@Quiddjes

@MunichLovesU Der Hofgarten!

Sarah Rohrer ‏@SaRoh89

@MunichLovesU Ganz klar Odeonsplatz!

Markus Fehr ‏@MarkusFehr

@MunichLovesU als Thalkirchner natürlich ganz klar der Flaucher#mucly

Elara ‏@_Elara

@MunichLovesU Der Dianatempel. Im Hofgarten. #mucly

Daniel Rehn ‏@danielrehn

@MunichLovesU Gärtnerplatz ❤

BunterH& ‏@Andrea_Marleen

@MunichLovesU Botanischer Garten #mucly

Raimund ‏@_raimund

@MunichLovesU Hofgarten. #mucly

asuka higashi ‏@asuka_higashi

@MunichLovesU daheim bei der Gastfamilie in Forstenrieder Allee♡

Kai Fischer ‏@kaifischer

@MunichLovesU Viktualienmarkt.

Ruth Lileg ‏@InnGritttt

@MunichLovesU Mein Lieblingsplatz in München ist der Viktoriaplatz in Schwabing (beim Rolandseck). Bin dort in der Nähe aufgewachsen. #mucly

Stefanie Dehler ‏@StefanieDehler

@MunichLovesU der englische Garten

Der Michel ‏@Zakary__X

@MunichLovesU königsplatz, eindeutig. #Lieblingsplatz

Stephan Sommerland ‏@sommerspiel

@MunichLovesU Der Weißenburgerplatz

Herr Filmriss ‏@Max_Fraenkel

@MunichLovesU Der Europaplatz.

 

Und dann war da auf einmal ein Cello Spieler im Hofgarten. Hach München ❤

Mein letztes Bild, ich sag Danke und Servus.

Lest mal rein bei @MunichLovesU

Viel Spass

Bis bald Freunde

Euer Tom von der Isar

Horst2.0 – Die Facebook Party von und mit Horst Seehofer im P1

Keiner kommt, keiner kommt an ihn ran.

Horst sieht es locker und sagt nur, wir haben Spass hier, die Leute sind locker-flockig…

Also der Einlass war ja schon mal lustig.

Da geh ich durch einen der 4 Konzert Gitterabsperr Gänge Dings, wo man und seine Taschen durchsucht wird. Ihr kennt das abtatschen ja. Meine Security Mitarbeiterin fragte ihren Chef hinter ihr (der grad an keinem Gang was zu tun hatte) ob denn eine Zahnbürste OK sei (die ich in immer in meinem Rucksack mit dabei habe, wo auch mein MacBook drin ist). Also ich hab ja noch von keinem Mord mit Zahnbürsten gehört. Wenn ihr schon, sagt mal wie das ablief bitte…

Dann begleitet mich der Obersicherheitschef zur Garderobe, wo ich meine Tasche abgeben muss!

Weiter zur Akkreditierung, zu der mich der Obersicherheitschef wieder begleitet. Also die 10 Meter von den Garderobentischen zu den in gleicher Höhe, hinter den gleichen Tischen in einer Reihe stehenden 4 Leuten, die anscheinend nur auf mich warten.

Hallo, ich würde mich gern akkreditieren.

„Haben Sie denn einen Presseausweis?“

Nein, ich bin Blogger.

„Dann müssen Sie zur „normalen“ Akkreditierung“

(Ach nebenan, den 1 Meter zu den Kollegen… einen Schritt nach rechts) Ok, klar gern.

Hallo, würde mich gern akkreditieren. Bin aber nicht angemeldet, bin eigentlich von der Presse.

„Dann müssen Sie nebenan zu…“

Ne ne, ich hab keinen Presseausweis.

„Achso, ja wie ist der Name?“

Ich sage meinen Namen. Sie schaut in der Liste nach. Ich wieder: Bin aber nicht angemeldet. (Dass ich kein Facebook Freund von Horst2.0 bin, verschweige ich)

Zack, Sie schriebt meinen Namen auf, bekomme anschliessend mein blaues obercooles Band an das Handgelenk und einen Getränkechip. Mit CSU drauf.

Na gut. Also kann es ja los gehen, rein.

Ach so, wieder durch einen der Konzert Gitterabsperr Gänge Dings, diesmal ca. 10 zur Auswahl.

Dort sagt grad einer zu Mädels, die irgendwie dazu gehören, „geht mal aus dem Gang, sonst gehen die Leute da nicht durch, weil ihr den Weg versperrt“. Ähm, ich hätte jetzt kein Problem gehabt durch einen der zahlreichen anderen zu gehen, wo ja gar niemand ansteht, denn die Massen sind doch sicher schon drin…

Ach ja, ist übrigens die 1. Facebook Party, wie ich auf meinem Festival Armband lesen kann.

Nicht dass er gar nicht da ist, der Horst2.0 ?! (Backstage Bericht)


Na also, endlich drin. Schnell durch das grosse Like Tor in Facebook Optik. Uiuiui.

Zum dritten mal zeig ich mein blaues Band. Wau, da ist sicher viel los, weil die da ne ganz schön strenge Tür haben. Ist ja heftiger als sonst beim P1. Krasser scheiss.

Bin ja richtig aufgeregt.

Die Sanitäter für die ganzen Groupies sind auch am Start. Kann es ja wirklich los gehen. Das rockt sicher.

Als erstes treff ich Tobias Thalhammer. Von der FDP.

Da wir uns kennen und erst letztens wieder mal zusammen bei meinem alten Chef, in Ali Khan’s Radioshow auf Charivari 95,5 waren, haben wir auch gleich paar frische Themen, über The FAMOUS NAKED GYPSY CIRCUS die auch im Radio mit dabei waren, ein Charity Konzert das am 6.6.2012 im Schlachthof stattfindet (das ich mitorganisiere und noch einen Sponsor für den Radiospot suche;), und dann noch über Volksmusik in Polen. Hab ich leider grad gar keinen Link da.

(Er hat mir erlaubt, dass ich erzähl, dass er schweren Herzens seinen blauen CSU Getränke Chip hergab, „aber nur für ein Bier“…;)

Dann fangt mich auch schon Mimi Ansorge von cocodibu, bei denen ich zuvor erst noch beim Social Video Stammtisch war, anlässlich der ersten Münchner Webwoche (eine Initiative von Isarnetz). Das war mal ein echt gut gefüllter Raum dort. Und viel mehr Bier. Und Essen.

Irgendwie ganz anders als hier.

Vielleicht liegt es ja an dem zur gleichen Zeit stattfindenden Sender Launch von Glitz, einem neuen Frauensender, dass hier so wenige sind..?

Von den anscheinend 2500 angemeldeten Facebook Fans zur Veranstaltung,

(davon laut Tweet von Michael Praetorius @praetorius „Bei der #hsparty sind 2.500 Journalisten und Kamerateams“ Details😉

…waren laut Rotes Kreuz ca. 350 Leute da.

Ich finds nett hier. Echt jetzt.

Ist doch egal wieviele kommen, denen die da sind muss es spass machen.

Das tut es den Piraten die hinter mir stehen, und über „Lokalisten“ sprechen, auch.

Lokalisten ist so ein Facebook von früher, das hier Facebook nachgemacht, nur in grün. Auf einen grünen Zweig kamen sie trotzdem nicht, auch wenn sie es noch immer versuchen. Also als Netzmensch traut man sich nichmal mehr den Namen zu erwähnen. (Nicht dass das ein Omen ist, für die Piraten…)

Was mich dann doch überrascht, (auch wenn Mimi Horst2.0 kurz die Hand schüttelte und einen kurzen sehr wortreichen und amüsanten Dialog führte – Mimi: Grüss Sie. Horst2.0: Ja wo kommen Sie denn her?! Mimi: Aus Hessen. Schluss.), dass er dann nur noch auf einem Podium ähnlichen Eck mit Couch hockte.Dort kamen dann einige Vips die mit ihm Fotos machten.

Davor standen im guten und engen Halbkreis die Bodyguards. So dass ich nur durch deren Beine den Kopf von Horst2.0 kurz aufblitzen sehe.

So Nähe und social und so, also das was ja Facebook ausmacht, merk ich nicht viel. Liegt vielleichtan dem einen Freibier, war wohl doch schlecht.

UPDATE: Das lustige Video von Michael Praetorius, das ich an dieser Stelle eingebunden hatte, musste er leider offline stellen, weil einer der selber Satire macht, nicht in dem satirischen Umfeld seines Videos zu sehen sein wollte, wie er mir sagte (dachte dass das mein Video war): Davor hat er zumindest hier Daniel Fiene und Richard Gutjahr (der heut irgendwie so gestriegelt wie bei seiner Kommunion aussieht;) begrüsst.

Dann bekommt ihr dafür halt das nicht minder amüsante Video der rundshow (und Quer) Sendung von Richard und Fiene!

 

Also jetzt wo ich diesen Beitrag grad beende, berichten ALLE TV Sender in ihren Morgenmagazin Sendungen über die angebliche geplatzte Blase (z.B. RTL „Flashmob oder Flop?“.

Wie Flobby das grad auf Facebook postete: „Man kann ja sage was man will, aber so sehr sich alle über die Seehofer Party lächerlich gemacht haben: Klingt bisher nach einem Erfolg.“

 

Ich fands lustig und hab Kollegen getroffen. Ah ja, und war mal wieder im P1, kannt es ja noch gar nicht nach dem Umbau, hach.

Und der Horst2.0? Der nahm’s ja auch locker. (Siehe alle Medien heute)

Denk mal die ganzen Facebook Fans von Horst2.0 sind einfach nur alle am Rechner zuhause gesessen und haben sich das Parteiprogramm durchgelesen.

 

Bis bald Freunde

Euer Tom von der Isar

 

P.s: Hoffe dass alle BR Chefs und Intendanten diesen Blogpost als Satire erkennen. Von wegen Parteibuch und so. Will gern beim BR immer noch mal als Moderator arbeiten. Ich war ja schliesslich auch dabei, bei der 1. Facebook Party von Horst Seehofer.

Also, wann ist die nächste?

Fesche‘ von der Isar Engel gesucht!

Mucazin

MODERATORINNEN gesucht!

München immer wieder schaun‘

Mucazin – Das neue Web.TV Stadtmagazin von München sucht eine fesche Münchnerin!

Mucazin ist ein hochwertiger Münchner Videoblog von und mit dem Moderator

Tom von der Isar.

Mit seinem Team will er kurze Filme zeigen, die nicht nur unterhalten und eigen sind, sondern auch Menschen in München zu Wort kommen lassen.

Wir sind ein junges Blog-Projekt, das die Zukunft des TV im Web mitgestalten will.

 

Kein Hofbräuhaus, sondern den Obstdantler‘ am Eck, der was neues zu erzählen hat.

„Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt.“ sagt ein englisches Sprichwort.

ImageKomm zu uns:

Wir suchen zwei Madln‘ oder Damen die unseren Moderator Tom von der Isar bei seinen Berichten in und über München unterstützen.

Also „Die von der Isar Engel“ sozusagen 😉

Du musst uns und die Münchner mit Deiner eigenen Art verzaubern und kannst auch mit eigenen Ideen spontan ein Interview füllen und aufwerten.

Hast Du Lust und die nötige Spontanität immer wieder neue Dinge zu zeigen, die in unserer Stadt auf uns warten aber irgendwie doch noch keiner kennt?! Du bist pfiffig und glaubst an unsere Idee?

Dann los meld Dich!

Bewerben kannst Du Dich (nein nicht im Hofbräuhaus, sondern) hier:

Mucazin

Online auf Facebook www.facebook.com/Mucazin

 

oder Du traust Dich gleich an den Chef:

Post an tom.vonderisar@mucazin.de

Drück die Tasten 0176 / 278 466 22

Bis bald! Wir sehen uns in München

MacBook Kauf Hilfe

Ein Hilferuf.
Hallo Freunde, ich kaufe mir in den nächsten Tagen ein neues MacBook.
Jetzt weiss jeder der mich nur ein wenig kennt, dass ich alles bei Apple liebe, ein iPhone und ein iPad besitze und am liebsten alles hätte, was im Apple Store zu finden ist. Untertrieben gesagt.
20111124-063430.jpg

Da stellt sich für mich die Frage: Welches wird es, soll es sein?
Ich geb euch jetzt meine Anforderungen, und ihr beratet mich. Machen wir ein wenig Crowdsourcing. Bitte.

Facts:
– MacBook wird der einzige Rechner
– Soll nicht grösser als 13 Zoll sein, kleiner geht
– Werde es oft mit mir rumtragen (Manchmal auch noch mit iPad und anderem in der Tasche, also ist das Gewicht schon relevant)
– Manchmal USB Stick, Festplatte, iPad und/oder iPhone dran und natürlich an den TV
– iMovie (evtl. andere Highend Programme werden drauf laufen)
– Immer viel gleichzeitig offen
– Will DVD schauen sowie CD’s abspielen zuhause oder sie eindigitalisieren
– DVD’s brennen
– Kann gern Refurbished sein
– Würde mir gern Apple’s 1to1 dazu nehmen (gibt’s nur bei Apple direkt dazu)

Was ist eure Meinung dazu?
Reicht ein weisses MacBook weil mein Geldbeutel (und vor allem Geburtstags Sparschweinchen nicht das fetteste ist), lieber doch MacBook Air, muss es ein MacBook pro 13″ sein, weil ein externes Laufwerk zu langsam oder ein Flashspeicher nix ist?
20111124-063310.jpg

Ich dachte mir immer ich hole mir ein 13er MacBook weiss oder pro.
Das Air ist natürlich jetzt schon sehr cool. Wobei ich da bedenken habe, dass mir ab und zu das Laufwerk auch unterwegs fehlt oder ich Anschlüsse vermisse.

Hier die Shops die ich in meiner Auswahl habe
Apple Store (evtl. Black Friday zum Apple Shopping Event.)
http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/mac (refurbished 889.-pro 769.- air Modell aktuell)
http://www.seemueller.com/apple MacBook weiss (569.- Modell Jahr ?)
http://maconline.de/shop/index.php

Etwas besser als dieses Modell halt 😉
20111124-063750.jpg

Hab ich an irgendwas nicht gedacht, was in meinen Überlegungen nicht bedacht?
Für jede Meinung dankbar, sicher auch für andere mal eine Hilfe.
Und los 😉

JMStV: Bloggen immer. Lesen ab 18.

Manchmal… bin ich und mein Blog wohl ab 18. Also erst ab 18 Jahren zu lesen. Tja, fühl mich ja schon ein bisschen wie früher meine Vorbilder aus South Harlem, die Gangster Rapper mit den tollem Sticker auf ihren CD’s.

Die man dann irgendwie noch lieber angehört hat.
So stell ich mir das für meinen Blog dann auch vor. Kommet ihr Kindlein, und seht die verbotenen Früchte 😉

Um auch ein bisschen 18er Content zu bieten, hier gleich mal ein Toten Hosen Text:
Rot ist Liebe,
schwarz ist das Loch.
Auch wenn es weh tut,
rein muss er doch.
Ficken, Bumsen, Blasen,
alles auf dem Rasen.
Ficken, Bumsen, Blasen,
auf dem schönen Rasen.
Und ist der Rasen nass,
macht es auch im Stehen Spaß.

Ach das macht Spaß.
Noch ein „ficken bumsen blasen lecken“ von Robert Basic, der auf die Problematik in seinem Update genauer eingeht.
Dann geh ich mal mit einem vornehmen „so eine Scheiße“…

(Aktuelle Schulungen, Infos und Tipps beim www.WebErklaerer.de